Amerikanischer Whiskey


Die wohl verbreiteteste amerikanische Whiskeyart ist der so genannte Bourbon. Auch wenn die ursprüngliche
Bedeutung des Wortes sich aus einem Landkreis in Kentucky ableitet,
ist es keine Herkunftsbezeichnung sondern vielmehr eine Artenbezeichnung. So darf jeder, der sich an die
gesetzlichen Vorlagen hält und in Amerika Whiskey brennt, sein Produkt als Bourbon bezeichnen.
Erst der Kentucky Bourbon definiert ein genaueres Gebiet.

Wenn ein Bourbon zu mindestens 51% aus Mais gebrannt wird, darf er sich als Straight Bourbon bezeichnen.
Sind es mehr als 80% bezeichnet man den Whiskey als Corn Whiskey. Whiskey, der aus mindestens
51% Roggen gebrannt wird, bezeichnet man als Straight Rye Whiskey.

Der so genannte Tennessee Whiskey darf nur im gleichnamigen Bundesstaat gebrannt werden und wird
zusätzlich nach der Destillation durch dicke Holzkohleschichten gefiltert.

Bourbon Whiskey darf nur in frischen, unbenutzten Fässern aus amerikanischer Weißeiche reifen, die vorher ausgebrannt wurden. Die Whiskeys müssen mindestens 2 Jahre reifen, sofern auf der Flasche jedoch kein Alter angegeben ist, ist der Bourbon mindestens 4 Jahre alt.

Zeige 21 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
  • 2
Woodford Reserve Masters Collection Cherry Wood Smoked Barley

HERKUNFT: Kentucky
ALKOHOLGEHALT: 45,2% Vol
INHALT: 0,7 Liter

Lieferzeit: 3-4 Tage
197,11 € pro Liter
137,98 €
Woodford Reserve Straight Rye Whiskey 45,2% vol. 0,7l

HERKUNFT: Kentucky
ALKOHOLGEHALT: 45,2% Vol
INHALT: 0,7 Liter

Lieferzeit: 3-4 Tage
50,41 € pro Liter
35,29 €
Zeige 21 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
  • 2

Weingalerie NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben immer über aktuelle Neuheiten informiert!
Eine Abmeldung ist jederzeit hier oder über Ihr Kundenkonto möglich
Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlich festgelegten MwSt. und zzgl. der gewählten Versandkosten.
Abgabe von Alkohol und Spirituosen nicht an Personen unter 18 Jahren!